Die Hitachi Virtual Storage Platform löst die wichtigsten Herausforderungen

Hitachi setzt bei der Enterprise-Storage-Technologie für Midrange- bis High-End-Systeme neue Standards und bietet beim Rechenzentrumsdesign diverse Auswahlmöglichkeiten und Sie profitieren von der branchenweit führenden Datenverwaltung durch das Hitachi Storage Virtualization Operating System RF (SVOS RF), optimiert für die neueste Flash-Technologie.

Um die bestmögliche Kundenerfahrung zu gewährleisten, wurden die Hitachi VSP-Systeme erweitert, um Daten schneller als je zuvor zuverlässig zu liefern. Mit einer 3x höheren Leistung und 25% verringerter Latenz (verglichen mit den Vorgängermodellen der VSP-Serie) setzt Hitachi neue Maßstäbe. Nicht zuletzt durch die branchenweit einmalige gewährleistete 100% Datenverfügbarkeit (Datasheet Ensure 100% Data Availability for VSP), Hitrack Remote Monitoring und den Hitachi Infrastructure Analytics Advisor (HIAA) für prädiktive Analysen auf KI-Basis.

Die VSP F-Serie ist die Grundlage für moderne All-Flash-Rechenzentren. Die VSP G-Serie ermöglicht aufgrund ihrer extremen Leistungsstärke und Kosteneffektivität den stufenweisen Übergang zu einer All-Flash-Lösung.

Beide Serien unterstützen durch ADR (Adaptive DatenReduzierung) mit SVOS RF eine optimale Speichernutzung und dadurch die Kosten des Speichers zu reduzieren. ADR bietet Inline-Komprimierung und Deduplizierung, die ab einem bestimmten Volumen aktiviert werden kann, um die Systeme für benutzerdefinierte SLA´s und Kapazitätsanforderungen zu optimieren.

Die Hitachi VSP Storage-Systeme sind bedarfsorientiert mit einer Vielzahl innovativer und effizienter Software für Steuerung, Analyse oder Backup ausgestattet. Im Foundation Package (Standard) befindet sich der Hitachi Storage Advisor, die Local Replication Software, der Hitachi Data Instance Director sowie der Hitachi Infrastructure Analytics Advisor. Als Ergänzung kann das Advanced Package mit zusätzlichen Software-Modulen mit Hitachi Remote Replication, Global Active Device (GAD) und dem Hitachi Automation Director (HAD) geordert werden.

Der KI-basierende Hitachi Infrastructure Analytics Advisor (HIAA) ermöglicht durch konstante Telemetrieanalyse, die Anwendungsleistung zu optimieren und längerfristige Ausfälle zu verhindern.

Der ebenfalls mitgelieferte Hitachi Automation Director (HAD) ermöglicht die Vereinfachung immer wiederkehrender Aufgaben, die täglich in der Administration anfallen. Dadurch werden Fehler vermieden, die sich auf die Betriebszeit im Rechenzentrum auswirken könnten.

Der neue Hitachi Storage Advisor (HSA) ermöglicht – auf Wunsch Wizard-gesteuert – die schnelle Einrichtung und die übersichtliche Verwaltung der VSP-Familie. HSA kann dank der intuitiven, grafischen Benutzeroberfläche und REST API´s zur weiteren Konsolidierung von Management-Tasks in bestehende Tools integriert werden.

Die VSP-Produktfamilie ermöglicht es, Unternehmen aufgrund ihrer Kernfunktionen, den Rechenzentrumsbetrieb zu automatisieren. Durch die Virtualisierungsmöglichkeiten der VSP wird die IT auf Wunsch konsolidiert und in einer einzigen Ansicht dargestellt. Dafür stehen über 100 verschiedene All-Flash- und Hybrid-Storagesysteme für weitere Kapazitäten zur Verfügung.

Um Ausfallzeiten zu minimieren und optimale Desaster Recovery Szenarien zu realisieren, steht optionales Active-/Active-Clustering mit dem Global Active Device (GAD) für transparenten Failover zur Verfügung, um Ausfallzeiten zu minimieren und robuste Business-Continuity-Lösungen zu nutzen.

Die VSP All-Flash- und Hybrid-Systeme profitieren von 20 Jahren Erfahrung und zeichnen sich durch einzigartige Leistung, Zuverlässigkeit und Effizienz aus. Hitachi ist führender Inhaber von über 4.000 Speicherpatenten, inklusive 350 Flash-Patenten.

Aufgrund der langjährigen Erfahrung wurden von Hitachi die Flash Module Drives (FMD´s) entwickelt. Auf jedem FMD befinden sich 4 Flash-Bausteine, die von einem speziell entwickelten Prozessor über PCIe verwaltet werden. Der Prozessor ist nebenbei in der Lage, Compression und Deduplication für die einzelnen FMD´s zu aktivieren, je nach Bedarf und kundenspezifischen SLA´s. durch diese Technologie wird der eigentliche Storage-Controller der VSP massiv entlastet, da die gesamten Flash-Houskeeping-Prozesse allein über dem FMD-Prozessor geregelt werden. FMD´s werden bei Hitachi auch als Flash-Accelerators (Flash-Beschleuniger) bezeichnet.

Nicht zuletzt stellt Hitachi Vantara Software-Plugins zur Verfügung, um VSP G oder VSP F Systeme als Shared Storage für Docker Container-Architekturen zur Verfügung zu stellen.


                   Spezifikation VSP F Midrange & Enterprise

                    Spezifikationen VSP G Midrange & Enterprise


Virtual Storage Machine N (VSP N)

Jüngstes Mitglied der VSP-Familie ist die NAS-Platform VSP N, die ebenso wie die Block-Storage-Systeme auf SVOS (Storage Virtualization Operating System) basiert, wird immer mit zwei Systemen als NAS Cluster geliefert. Alle Software-Features werden auch von der VSP N unterstützt, wie HIAA, GAD als GEfN (GAD Enhanced for NAS) und Hitachi Storage Advisor (HSA), ebenso die 100% Datenverfügbarkeitsgarantie.

Die VSP N-Serie unterscheidet sich in der Größe des verfügbaren Caches und damit verbunden mit höheren Flash- bzw. HDD-Anzahlen und Lese-/Schreib-Durchsatzes.

Kontaktformular

Mit dem Absenden dieser Nachricht stimmen Sie zu, dass Ihre personenbezogenen Daten von Kramer & Crew erhoben, gespeichert und verarbeitet werden. Wir verwenden diese Informationen nur zur Beantwortung Ihrer Anfrage. Die Weitergabe an Dritte findet nicht statt. Sie haben das Recht, diese Zustimmung für die Zukunft jederzeit zu widerrufen oder sich über die von uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu informieren. Näheres dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Nach Beantwortung Ihrer Anfrage werden Ihre personenbezogenen Daten gelöscht.

* Pflichtfelder