Cloud-based Disaster-Recovery in einer virtualisierten Welt

Cloud-based Disaster-Recovery in einer virtualisierten Welt
Business Continuity ist in modernen informationsgesteuerten Unternehmen, die immer online sind, ohne eine rund um die Uhr funktionstüchtige und verfügbare IT-Infrastruktur nicht möglich. Die Kosten eines Ausfalls sind enorm und Datenverluste können das Ende eines Unternehmens bedeuten. Daher sind für moderne Unternehmen sorgfältig geplante Sicherheits- und Business-Continuity-Strategien unabdingbar!

Besonders der immer stärkere Trend hin zu softwaredefinierten Rechenzentren macht diese Umgebungen anfälliger für die verschiedenen Bedrohungen. Hier ist eine kostengünstige aber extrem effiziente Lösung notwendig!

Sie sind herzlich eingeladen, sich über unsere Cloud-based Disaster-Recovery Strategie zu informieren
Business Breakfast in Hamburg - Am Mittwoch, 17. Januar 2018 - von 09.00 Uhr bis 13.00 Uhr

Datensicherung ist keine echte Disaster-Recovery-Lösung
Mit dem Begriff Disaster-Recovery sind viele unterschiedliche Konzepte verbunden. Am verbreitetsten ist sicherlich die Datensicherung. Im Fall eines katastrophalen Ereignisses ist jedoch die Datensicherung ein inhaltsleeres Konzept. Wenn ein Server ausgefallen ist, muss er neu installiert, konfiguriert und eventuell sogar ausgetauscht werden. Mit einer Daten-sicherung müssen auch VMs komplett neu aufgebaut werden, da es dafür im Datensicherungsprozess keine Auto-matisierung gibt.

Hilft Business Continuity?
Viele Unternehmen sollten eigentlich einen Disaster-Recovery-Standort – vorzugsweise geografisch getrennt – besitzen. Dorthin werden Daten kontinuierlich repliziert, um bei einem Ausfall sofort wieder zur Verfügung zu stehen. Haben Sie das? DR-Standorte waren früher oft eine Kopie des Produktionsstandorts in einer anderen Niederlassung. Sind diese noch aktuell?

Hier hilft das Disaster-Recovery im Cloud-Umfeld
Die Cloud ist eine intelligente Wahl für eine DR-Lösung, da sie flexibler und dramatisch kostengünstiger ist, als die Implementierung eines eigenen DR-Standorts.

Der Zerto-Weg
Zwei Bestandteile bilden den Kern des „DR-Standortes“ in Azure: Der Zerto Virtual Manager (ZVM) verwaltet die Funktionen für Disaster-Recovery, Business Continuity und Offsite-Datensicherung auf Standortebene. Er integriert sich in VMware vCenter und/oder den Microsoft System Center Virtual Machine Manager und beinhaltet auch eine Browser-basierte Option.

Die Virtual Replication Appliance (VRA) repliziert die VMs und die damit verbundenen virtuellen Platten. Sie dupliziert Datenoperationen bei ihrer Entstehung, bevor sie den Hypervisor verlassen. Diese kontinuierliche Replikation auf Blockebene liefert RPOs im Sekundenbereich und minimiert so bei Ausfällen den Datenverlust.

Erleben Sie Lösungen aus der Praxis für die Praxis – live, direkt und persönlich von unseren Azure-Experten.

Unsere Agenda für Ihr Cloud-based Disaster-Recovery in einer virtualisierten Welt:
Zerto Virtual Replication

  • Funktionen und Vorteile
  • Architektur Übersicht

    • Zerto Virtual Manager
    • Virtual Replication Appliance
    • Virtual Protection Groups

  • Management
  • Livedemo

    • Schnelles Failover in 4 Schritten
    • Disaster-Recovery-Tests
    • Testen in der Sandbox
    • RPOs im Sekundenbereich
    • RTOs im Minutenbereich

Was all unsere Projekte verbindet, stellen wir Ihnen ebenfalls vor: den Erfolgsfaktor CrewService.
Unser speziell ausgebildetes Azure-Team begleitet Sie mit besonderer Sorgfalt und persönlicher Nähe bei allen Projekt-Schritten: Angefangen vom Azure Design, über Security bis hin zur Transitionsphase mit anschließender Optimierung!

Profitieren Sie von dem hohen Nutzwert unseres Business-Frühstücks. Es leistet einen wertvollen Beitrag zu der zukunftssicheren Weiterentwicklung Ihrer IT.

Anmeldung zum Business Breakfast

Kontaktformular

* Pflichtfelder