Hyperconverged Virtual-SAN-Software

Hochperformanter Speicher-Pool statt externes SAN
Wer kein externes SAN mehr kaufen möchte, kann mit DataCore einen hochperformanten, hyperkonvergenten Speicher-Pool aus den Festplatten- und Flash-Speichern der Anwendungsserver erstellen.

Hyperkonvergenter Speicher stellt die ideale Lösung für alle Anwendungsfälle dar, in denen der Speicher nah an den Anwendungen gehalten werden soll, aber in einem Serververbund "geteilt“ werden muss. Eine Investition in Speichernetzwerke ist damit nicht mehr notwendig.

Hyperconverged Virtual-SAN-Software:

  • Arbeitet mit jedem Hypervisor
  • Arbeitet mit jeder Anwendung
  • Arbeitet mit jeder Server-Hardware
  • Skalierbar von 2 bis zu 64 Knoten
  • Skalierbar bis zu 64 PB
  • Skalierbar bis zu 100 Millionen IOPS

Integration hyperkonvergenter Speichersysteme in eine breitere Datacenter-Storage-Infrastruktur
Als einziger Hersteller ist DataCore in der Lage, hyperkonvergenten Speicher mit physischen SANs zu kombinieren und effektiv zusammenzuführen. Darüber hinaus bietet DataCore alle diese Speicherressourcen mit einem gemeinsamen Set der zentralen Funktionen an, unter voller Nutzung der Vorteile jeder Topologie.

Komplette Enterprise-SAN-Funktionalität
Alle wichtigen Services für mehr Leistung, höchste Verfügbarkeit und eine optimale Auslastung sind im Leistungsumfang enthalten. Das hyperkonvergente Speichersystem ist nach über 16 Jahren ausgereift und in großen Rechenzentren an mehr als 10.000 Kundenstandorten im Einsatz – und jetzt für alle virtuellen SAN's verfügbar.

Anwendungsfälle für ein virtuelles SAN mit der DataCore Virtual-SAN-Lösung:

A) Maximieren der Leistung für VDI und Tier-1-Anwendungen
Beschleunigen von Antwortzeiten sowie Durchsatz durch Nutzung des Flash-Speichers in der Nähe der Anwendungen plus Caching von "Schreiben/Lesen" von einem noch schnelleren RAM-Speicher des Servers.

B) Kleinere Server-Verbände in Remote-Standorten, Niederlassungen oder kleinen Computerräumen
Nutzung interner Kapazitäten von Servern als gemeinsame Speicher-Ressource sowie Schutz der Daten gegen Serverausfälle durch einfaches Hinzufügen der Virtual-SAN-Software.

Zusammenfassung der funktionalen Highlights:

  • Verwendet schnellere Server-RAM eine für optimale Cache-Performance
  • Spart Kosten, da nur 2 Knoten für die Hochverfügbarkeit benötigt werden, Flash kann optional als Tier 1 Speicher eingesetzt werden
  • Virtualisiert jede Art von Speicher: internen Speicher, externe DAS-Systeme, zentrale SANs und Clouds
  • Arbeitet mit allen gängigen Hypervisoren und kann nativ auf Windows Server 2012 und Hyper ausgeführt werden
  • Skaliert bis zu 64 Knoten

Kontaktformular

* Pflichtfelder